Teamtraining

Ein erlebnispädagogischer Teamworkshop mit pferdegstütztem Gruppencoaching für soziale Einrichtungen und Unternehmen

Mit nur einer Hand läßt sich kein Knoten knüpfen.
(aus der Mongolei)

Die gemeinsame Arbeit der Teams in sozialen Einrichtungen und Betrieben wird mehr und mehr durch eine beschleunigte Arbeitswelt, zunehmende Komplexität, Leistungs-, Gewinn- und Effizienzorientierung bestimmt. Auch viele etablierte Teamtrainings setzen sich zum Ziel, Teams schneller, erfolgreicher und effizienter zu machen.

Nach unserer Auffassung aber liegt das größte Potential der Teamentwicklung in der Entwicklung von Vertrauen und einer wertschätzenden Beziehungs- und Kommunikationskultur. Diese Kultur ist geprägt durch gemeinsame Visionen, Werte und Ziele, durch achtsamen Umgang, Wahrhaftigkeit, Verbindlichkeit und durch die Übernahme von Verantwortung für sich selbst und für andere. In einem Team, in dem jeder sein Rolle kennt und annimmt, in dem die Fähigkeiten jedes einzelnen gesehen und mitgetragen werden, in dem offenes, wertfreies und konstruktives Feedback höchste Priorität hat, entsteht Gemeinschaft, Freude, Motivation, Durchhaltevermögen, Resilienz und daraus resultierend Leistung und Erfolg.

Unser Teamtraining ist geprägt durch einen Wechsel von Aktion, Reflexion und moderierten Inputrunden. Ein nachhaltiges „Wir-Gefühl“ erreicht man nicht durch vorrangiges Lernen von Theorie und „Flipchartwissen“, sondern durch ganzheitliches Erfahrungslernen mit Kopf, Herz und Hand.
In einem intensiven Vorgespräch werden die Inhalte des Teamtrainings konkret mit der Einrichtung, bzw. dem Betrieb abgestimmt und in einem späteren Nachgespräch kann über Umsetzungen oder Follow Up Maßnahmen beraten werden.

Inhalte:

  • Der Redekreis als gemeinschaftsförderndes Kommunikationsinstrument
  • Erlebnispädagogische Kooperationsaufgaben als aktive Selbsterfahrung in der Teamsituation
  • Pferdegestütztes Gruppencoaching als wertvolle Übung zu Selbstreflexion und wertschätzendem Feedback
  • Ergebnissicherung

Fragen:

  • Was ist der Ist-Zustand im Team? (Bestandsaufnahme)
  • Wie verbessern wir unsere Arbeitsweise und fördern die Identitätsbildung in der Gruppe? 
(Kooperation)
  • Wie kommunizieren wir richtig miteinander? (Konstruktive Kommunikation)
  • Wann/Wo entstehen bei uns Konflikte und wie gehen wir mit diesen um? (Konfliktanalyse und 
-verhalten)
  • Wer übernimmt welche Funktion und Rolle im Team? (Rollenverteilung)
  • Wer hat welche Stärken und welche Schwächen?
  • Wie wichtig sind gemeinsame Ziele, Werte und Visionen?

Leitung:

Peter Stelzl, Musiker, Erlebnispädagoge und pferdegestützter Coach
Marianne Stelzl, Diplom-Pädagogin, Erzieherin, Kinder- und Jugendcoach

Wenn Du Fragen hast, weitere Informationen wünschst oder ich Dir auf andere Art und Weise weiterhelfen kann, dann würde ich mich sehr freuen, wenn Du mich kontaktierst.